Willkommen in unserem Tech-Blog

Die Neuerungen und Meldungen vom 01.04. - 07.04. im Rückblick: 01.04.2019: New AWS Fundamentals: Building Serverless Applications Course on Coursera New Setup Tool To Get Started Quickly with Amazon Elastic Inference 02.04.2019: Restore an Encrypted Amazon Aurora PostgreSQL Database from an Unencrypted Snapshot You can now use resource level policies for Amazon CloudWatch Alarms Video on Demand Now Leverages AWS Elemental MediaConvert QVBR Mode AWS Cloud9 announces support for Ubuntu development environments Amazon CloudWatch Launches Search Expressions New AWS MSP Navigate Track 03.

Die Neuerungen und Meldungen vom 25.03. - 31.03. im Rückblick: 25.03.2019: AWS IoT Core Now Supports HTTP REST APIs with X.509 Client Certificate-Based Authentication On Port 443 New AWS Deep Learning AMIs: Amazon Linux 2, TensorFlow 1.13.1, MXNet 1.4.0 & Chainer 5.3.0 Generate Fleet Metrics with New Capabilities of AWS IoT Device Management Amazon Kinesis Data Analytics Supports AWS CloudTrail Logging AWS Storage Gateway adds support for Amazon S3 Object Lock to File Gateway AWS Event Fork Pipelines - Serverless Nested Applications Amazon Transcribe now supports speech-to-text in German & Korean 29.

Die Neuerungen und Meldungen vom 18.03. - 24.03. im Rückblick: 18.03.2019: Introducing Amazon Chime Business Calling Introducing Amazon Chime Voice Connector Amazon GameLift Realtime Servers Now in Preview Amazon Rekognition Launches Enhanced Face Analysis Announcing the renewal command for AWS Certificate Manager AWS RoboMaker Announces 99.9% Service Level Agreement Amazon WorkDocs Drive now supports offline content & search Amazon Neptune Announces 99.9% Service Level Agreement 20.03.2019: Amazon EC2 z1d Instances are Now Available in the Europe (Frankfurt) & Asia Pacific (Sydney) Regions AWS IoT Device Tester v1.

Sie sind auf der Suche nach vorgefertigten Docker Images für ihren DevOps Prozess? Nutzen Sie die von anw.net GmbH bereitgestellten Docker Images! TL;DR Vorgefertigte Docker Images zur freien Nutzung. Wöchentliche Updates. Kleine Images zur optimalen Nutzung in ihrer DevOps Pipeline. anw.net Gmbh @ Docker Hub Wir freuen uns sehr, ihnen unsere Docker Images zur Integration in ihre bestehende DevOps Pipeline zur Verfügung zu stellen. Nutzen Sie unsere, auf Alpine Linux basierenden, Docker Images zur automatischen Bereitstellung ihrer AWS Umgebung, mit Hilfe der AWS CLI, oder bilden Sie ihre Infrastruktur als Code ab und veröffentlichen Sie diesen mit Terraform.

Mit diesem Beitrag starten wir unsere Serie “#AWSLaunches”. Diese Serie bietet ihnen einen zusammengefassten Rückblick aller Neuerungen und Meldungen zu den AWS Diensten. Anbei die Neuerungen und Meldungen vom 11.03. - 17.03. im Rückblick: 11.03.2019: AWS License Manager enhances support for tracking instances on premises Automate Releases to the AWS Serverless Application Repository using AWS CodePipeline Amazon ECS Introduces Enhanced Container Dependency Management AWS License Manager adds new capabilities to track on premises usage, number of instances & vCPUs based on Optimize CPU settings AWS Elemental MediaLive Simplifies Sending Live Streams to AWS Elemental MediaPackage New Preupgrade Assistant to Migrate to Amazon Linux 2 From Amazon Linux AMI AWS Elemental MediaLive Now Supports Pausing Channel Delivery on a Schedule Identity and Access Management (IAM) Roles Now Available for Amazon GameLift AWS IoT Greengrass Introduces New Networking Configurations & Group Permission Settings Amazon Connect Now Supports Customer Voice Stream in the Asia Pacific (Sydney) AWS Region Tag-on Create & Tag-Based IAM Application for Amazon Kinesis Data Firehose Support for Flink 1.

Nicht nur für Benutzer ist es ein Thema. Auch Suchmaschinen, insbesondere Google, legen großen Wert darauf: Eine schnelle Ladezeit der Webseite bzw. der Applikation. TL;DR Low hanging fruits: HTTP/2 + Server Push + Cache Tipps für HTTP/1.1 gelten nicht für HTTP/2 Stellen Sie auf HTTP/2 um. Heute. HTTP/2 und Caching Das seit 2015 in der RFC 7540 veröffentlichte Protokoll HTTP/2 hat gegenüber seinem Vorgänger HTTP/1.1 entscheidende Vorteile.

In diesem Step-By-Step Tutorial lernen Sie, wie sie ihre statische Hugo Website mit Hilfe von AWS S3 und GitLab CI/CD, BitBucket Pipelines oder GitHub veröffentlichen können. TL;DR S3 Bucket mit Option “Statisches Website Hosting” anlegen CloudFront Distribution mit Origin S3 Bucket (Statisches Website Hosting - Endpunkt) anlegen SSL Zertifikat über ACM erstellen Deployment Template: GitLab (GitLab CI/CD) / Bitbucket (Bitbucket Pipelines) Anlegen des S3 Buckets

In diesem Beitrag geht es darum, was statisches Webhosting bedeutet und unter welchen Voraussetzungen man es machen kann. TL;DR Statisches Webhosting ist eine Alternative zu CMS. Das Setup erfordert geringe Fachkenntnisse. Viele Vorteile wiegen wenige Nachteile auf. Wer eine Homepage betreiben möchte, aber den Aufwand für Server-Setup und Wartung scheut, landet oftmals bei einer gehosteten Wordpress-Lösung. Einige Hosting-Dienstleister bieten das als Rundum-Sorglos-Pakt an: Der Dienstleister kümmert sich um die Technik und der Homepage-Betreiber pflegt über eine Web-GUI nur noch Design und Inhalt seiner Homepage.